6P Designs

   
  FC Wasserstadt 05
  SC Bison - FC Wasserstadt 09.11.08
 

6.Spieltag,Saison 2008/2009
09.November 2008,12:15 Uhr
Sportanlage Johannisthaler Chaussee/Neukölln

SC Bison Team II - FC Wasserstadt Spandau 05
3:2 (2:0)

Tor:
1 Jens Streck
Abwehr:
2 Axel Schwerdtner,3 Denis Broß,18 Felix Hillenbrand
Mittelfeld:
6 Bastian Keil,10 Florian Keil,12 Sebastian Kohn
Angriff:
99 Marco Broß,11 Daniel Klement

Tore:
1:0 SCB
2:0 SCB
Halbzeit
2:1 Flo(Axel)
3:1 SCB
3:2 Eigentor(Klemi)

Bes.Vorkomnisse:
Gelbe Karte - Felix Hillenbrand

Schiri:
-Demharter,Ernst-
Zuschauer:
-5-
Chancen:
-10:30-
Ecken:
-5:8-
Freistöße:
-5:6-
Spielbericht 09.11.2008    SC Bison 3:2(2:0) FC Wasserstadt 05 
 
 
 

Neue Philosophie - Wasserstadt wird zur Mannschaft

 

In Zeiten immer neuer Fussballphilosophien beispielsweise wie sie Klinsi bei den Bayern oder Favre bei Hertha versuchen durchzusetzen, ziehen nun auch wir nach und entdecken immer mehr, dass wir mit unserer neu entdeckten Philosophie, ohne großes Meckern die Schiedsrichterentscheidungen sowie Gegentore zu akzeptieren und konzentriert weiterzuspielen, auf dem einzig richtigen Weg sind. Bis auf eine einzige Ausnahme, “die” es fast noch “schaffte”, die Mannschaft am Schluss wieder in alte Muster verfallen zu lassen, zeigte am Sonntag die gesamte Mannschaft genau diese Einstellung und machte es dem Tabellenführer Bison mehr als schwer die 3 Punkte nicht abzugeben. Nun waren es am Schluss leider wieder keine 3 Punkte für uns und es fragt auch niemand der gegnerischen Mannschaften nach dem “WIE” , aber wir für unseren Teil können aus der Partie sehr viel Selbstvertrauen ziehen und erkennen, dass wir es schaffen, mit dieser Einstellung auch bei den “Großen” der Liga mitzuhalten. Am Sonntag galt es auch nach dem unglücklichen 0:2 weiterzukämpfen und nicht aufzugeben und siehe da, es gelang uns nicht nur das zwischenzeitliche 1:2 durch Flo, sondern später auch wieder der erneute Anschlusstreffer zum 2:3 aus unserer Sicht, was leider nicht ganz reichte, um Bison einen oder mehrere Punkte zu klauen. Verdient gewesen wäre es allemal, allerdings hatten wir auch gefühlte 300 Chancen und schafften es immer den Ball irgendwie gerade so am Tor vorbei oder drüber zu lenken. Schade, es wäre mehr drin gewesen, nachdem die Gastgeber etwas glücklich mit 2:0 in Führung gingen. Teilweise zeigten wir gute Kombinationen und eine große Laufbereitschaft, in der Schluss-Viertelstunde gelang es uns sogar, Bison für einige Minuten an die Wand zu spielen und in deren eigene Hälfte zu drängen. Leider sprang für uns dabei nichts Zählbares mehr heraus, aber die Mannschaftsleistung war top. Die Steigerung zu Spielen aus der Vergangenheit war unübersehbar, aber wir müssen weiterarbeiten und versuchen, diese Leistung auch in 2 Wochen zu wiederholen, auch wenn das nicht leicht wird. Falls wir es schaffen sollten, konstant druckvoll, konzentriert und vor allem diszipliniert (oder Zitat Klemi “mit einer gesunden Härte” ) zu spielen, kann hier in Zukunft echt etwas aufgebaut werden. Nun aber zählen trotz allem erstmal wieder die Punkte. In 2 Wochen haben wir die nächste Möglichkeit, nicht nur gut, sondern auch effektiv zu spielen und endlich wieder 3 Punkte auf dem Weg nach oben und aus dem grauen Mittelfeld der Tabelle zu holen. Gegen Traktor Boxhagen müssen wir dann endlich versuchen, unsere bisherige Bilanz etwas zu verbessern. Rein faktisch zeigt diese nichts Besonderes: 6 Punkte aus 6 Spielen. Nicht atemberaubend. Aber mit der derzeitigen Spielweise und Einstellung werden sicher auch bald die Punkte unseren Aufwärtstrend bestätigen.

Redaktion Wasserstadt
Autor Sebastian

 
  Heute waren schon 15 Besucher (26 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Copyright by FC Wasserstadt 05 e.V.